• Infoportal zur berühmten Atkins-Diät mit kostenlosen Wochen-Menüplänen & leckeren Rezeptideen

Presseartikel zum Thema Atkins Diätplan und gesunde Ernährung

Was ist dran an einem Low Carb Diätplan?

Von Diaet-Ernaehrungsplan-Vergleich.de

(Online-Artikel.de) - Es wird immer wieder von den Vor- und Nachteilen eines Low Carb Diätplans gesprochen. Was ist dran? Funktioniert ein solcher Ernährungsplan? Kann man damit abnehmen?

Ein Low-Carb-Diätplan ist ein Ernährungsplan, der den Konsum von Kohlenhydraten einschränkt mit dem Ziel, Dickleibigkeit zu behandeln bzw. Gewicht zu verlieren. Es werden Nahrungsmittel limitiert wie z.B. Brot, Kartoffeln und Nudeln, und ersetzt mit Nahrungsmitteln, die reich an Fetten und Proteinen sind wie z.B. Fleisch, Fisch, Eier, Käse, Nüsse und Sojaprodukte.

Beim Low-Carb Diätplan dürfen die meisten Salate und Gemüse (haben wenig Kohlenhydrate) gegessen werden, wobei es verschiedene Diätpläne gibt, deren erlaubte Mengen an Kohlenhydrate variieren können. Man nennt solche Diäten auch „Ketonische Diät", da der verminderte Konsum von Kohlenhydraten zu einem Zustand führt, den man Ketose nennt.

Ketose im Low Carb Diätplan

Ketose bedeutet, dass der Körper vermehrt Ketonkörper produziert – im Detail bedeutet dies: wenn die „normale" glykämische Ernährung umgestellt wird auf eine Ernährung, die nicht genügend Kohlenhydrate zum Auffüllen der Glykogenspeicher bereitstellt, werden in erster Linie Fettreserven zur Energiegewinnung „angezapft".

Die Person verbrennt demnach vermehrt Fett und verliert an Gewicht.

Studien zu Low-Carb Diätplänen

Studien haben gezeigt - entgegen der weit verbreiteten Meinung dass Low-Carb-Diätpläne schlecht für das Herz sind - dass Personen während einer kohlenhydratarmen, fett- und proteinreichen Diät ein leicht verringertes Risiko aufweisen, an koronaren Herzkrankheiten zu erkranken. Andere Studien geben an, dass eine solche Diät vorteilhaft für Menschen mit Diabetes, Krebs oder Autismus sein kann.

Gewichtsverlust durch Low Carb Diätpläne

2007 wurde eine 12-monatige Studie durchgeführt, die den Atkins Low Carb Diätpln mit anderen bekannten Ernährungsplänen verglich. Es wurde festgestellt, dass dickleibige Frauen durch die kohlenhydratarme Diät mehr an Gewicht verloren haben als durch andere Diäten, und zudem einen verbesserten Stoffwechsel erfahren haben.

i.A. Anna Lena Breitmüller
www.diaet-ernaehrungsplan-vergleich.de

Dieser Artikel ist auf Online-Artikel.de erschienen.

Lesen Sie weitere Presseartikel zum Thema Atkins Diät & Gesunde Ernährung

E-Books zum Download
Werbepartner

  • Mit Atkins Abnehmen E-Book
    Special Deal
    €13,49,
    jetzt €10,90!

  • Kohlenhydrat-Tabelle
    Special Deal
    €3,97,
    jetzt €3,50!

  • 101 Atkins Rezepte
    Special Deal
    €6,97,
    jetzt €5,90!

  • Vegetarische Low Carb Rezepte E-Book
    Special Deal
    €5,97,
    jetzt €4,90!

Copyright © 2010-2017 Atkins-Diaetplan.de All rights reserved worldwide.
Haftungsausschluss: Alle Informationen auf dieser Webseite dienen lediglich zu Informationszwecken, und ersetzen auf keinen Fall den medizinischen Rat Ihres Arztes. Atkins-Diaetplan.de haftet nicht und ist nicht verantwortlich für jegliche Diagnosen, die, basierend auf dem Inhalt unserer Webseite, von Nutzern der Webseite möglicherweise erstellt wurden. Atkins-Diaetplan.de haftet außerdem nicht für den Inhalt jeglicher Webseiten, welche auf www.atkins-diaetplan.de aufgelistet sind, und ist auch nicht verantwortlich für die Wirksamkeit der auf diesen externen Webseiten aufgeführten Produkte. In jedem Fall sollten Sie auch Ihren Arzt besuchen, wenn es um Gesundheitsfragen geht.
Disclaimer zu "Das Atkins 28 Tage Weight Loss Programm": Das in dem Programm beschriebene Ausmaß an Gewichtsverlust basiert auf persönlichen Nutzererfahrungen, die in der Vergangenheit erzielt wurden. Die dabei erreichten Ergebnisse können keinesfalls bei grundsätzlich allen Personen, die solche Programme durchführen, eintreten - dies hängt von individuellen Gegebenheiten und Umständen ab. Die Durchführung von Programmen zur Gewichtsreduzierung birgt möglicherweise etwaige Gesundheitsrisiken, für die weder Autoren, Verleger oder Webseiten-Betreiber verantwortlich sind. Jeder ist für mögliche negative Konsequenzen, die sich aus der Umsetzung eines Vorschlages oder Vorgehensweise zur Gewichtsreduzierung ergeben, selbst verantwortlich.